Absperrarmaturen

Kugelhähne oder auch Kugelschieber, Kugelventil genannt sind Absperrarmaturen mit einer durchbohrten Kugel als Absperrkörper. Die Armatur schließt bei einer Drehung von 90°. Es gibt Kugelhähne mit vollem und mit reduzierendem Durchgang. Um Ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen bieten wir Kugelhähne aus Messing, Edelstahl, Kunststoff, Grauguss oder Stahl für unterschiedliche Drücke und Anschlüsse auch mit Zulassungen nach DVGW oder KTW.. Ob Absperren, Steuern oder Bewegen, wir liefern Kugelhähne in verschiedensten Größen für alle Industriezweige.

Mit 2-Wege-Kugelhähnen, 3-Wege-Kugelhähnen oder Flanschkugelhähne und Absperrventilen können Sie Ihre Rohrleitung absperren oder umleiten. Sie können mit verschiedenen Griffen geliefert werden: Hebel, Knebel, abschließbar oder auch federschließend (Totmann). Die Durchgangskugelhähne können auch mit Entlüftungsbohrung, als Auslaufhahn, oder Gasabsperrhahn nach EN 331 geliefert werden. Automatisch betätigte Kugelhähne mit pneumatischem Schwenkantrieb oder elektrischem Schwenkantrieb werden z.B. in der chemischen Industrie für Prozessabläufe eingesetzt, bei denen vollautomatisches und kontrolliertes Öffnen und Schließen erforderlich ist. Der Antrieb ist in den meisten Fällen auf einem Montageflansch nach ISO 5211 mit oder ohne Brücke aufgebaut und kann mit einer Endschalterbox über die an dem Antrieb vorhandene NAMUR-Schnittstelle verbunden werden. Mit Absperrklappen steuert man den Durchfluss mit einer drehbaren Scheibe und variiert so den Strömungsquerschnitt. Zum vollständigen Öffnen und Schließen des gesamten Durchflussquerschnitts eines Rohres nutzt man Absperrschieber, die mit einem Keil den Durchfluss verhindern. Nadelventile ermöglichen eine präzise Regulierung der Strömung. Wir bieten Zwischenflansch-Absperrklappen und Anflansch-Absperrklappen mit Handbetätigung oder pneumatischem Antrieb. Rückschlagventile lassen die Strömung des Mediums nur in eine Richtung zu. Die Rückschlagklappe oder auch Kugel, Kegel oder Membran im Ventil dichtet dieses ab. Mit einem Membranventil oder Quetschventil lassen sich hochviskose Medien dosieren. Durch die Membran gelten diese Ventile als sehr totraumarm (rückstandsfreie Entfernung des Mediums möglich) und können gut in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Um Verunreinigungen in dem strömenden Medium die die Rohrleitung nach der Zeit verstopfen zu entfernen verwendet man Schmutzfänger. Das Medium fließt durch ein feinporiges Gewebe und wird somit gefiltert. Viele unserer Absperrarmaturen sind mit Zulassungen nach KTW (Trinkwasser), DVGW (Gas) oder BAM (Sauerstoff) verfügbar. Die Anschlussformen der Armaturen sind vielfältig. Diese erstrecken sich von Muffengewinde (Innengewinde-Innengewinde) Einschraubarmaturen (Innengewinde-Außengewinde), Flanschanschuss PN 10 oder PN 16, Flanschanschluss PN 25 oder PN 40 nach DIN oder EN, Anschweißenden nach DIN 3202 oder mit direktem Schlauchanschluss.

Absperrarmaturen