File not found

Milchrohverschraubungen, DIN 11851

Die aus Edelstahl gefertigten Milchrohrverschraubungen nach DIN 11851 (also mit anderen Verschraubungen dieser Norm austauschbar) sind speziell für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie konstruiert. Sie bestehen aus einem Kegelstutzen und einem Gewindestutzen, die mittels Überwurfmutter miteinander verbunden werden. Die Abdichtung erfolgt über eine Elastomerdichtung, die je nach Medium ausgewählt werden kann. Durch den Einsatz von Rundgewinden (Milchgewinden) und Oberflächen mit geringen Rautiefen ist eine leichte Reinigung sichergestellt. Die Milchverschraubungen werden häufig mit speziell für die Lebensmittelbranche entwickelten Molkereischläuchen eingesetzt.