Regeln-Messen-Aufbereiten

Unsere Komponenten zum Regeln, Messen und Warten Ihres Druckluftsystems gliedern sich in Wartungseinheiten aus Druckregler, Filterregler, Filter und Öler, Hochdruck- und Wasserdruckregler, Manometer, Thermometer, Druckschalter und Zubehör wie Manometerabsperrventile, Wassersackrohre, Messanschlüsse, Druckmessumformer und Durchflussmesser.

Unsere Wartungsgeräte gibt es einzeln oder Kombi-Wartungseinheit in 2-, bzw. 3-teiliger Ausführung mit Druckregler, Filterregler und Pneumatiköler. Die Komponenten der Baureihen Eco-Line, Futura oder Multifix lassen sich innerhalb der Baureihen beliebig mit Hilfe von Koppelpaketen kombinieren und erweitern. In den Futura- und Multifix-Reihen können sie aus Filtern mehrerer Baureihen und Vorfilter, Feinfilter und Aktivkohlefiltern, Kugelhähnen, Befüll- oder Anfahrventilen und Rückschlagventilen bis hin zu Durchflussmessern wählen. Die Baureihen Futura und Multifix sind austauschbar mit den von Aventics vertriebenen Wartungsgeräten. Ebenso erhalten Sie Ersatzfilterelemente, Filterhalter, Federhauben, Ersatzbehälter, sowie Dichtringe und Ersatzmembrane. Für die Wasseraufbereitung und Druckluftaufbereitung bieten wir Rückspülfilter für Trink- und Brauchwasser, Zyklonabscheider, Mikrofilter, Submikrofilter, Aktivkohlefilter sowie Sicherheits-Farbwechselfilter und Kondensatableiter (elektronisch oder mechanisch). Die Kondensatableiter sind in der Regel an den Filtern direkt, oder an den Drcukluftbehältern, grundiert, verzinkt oder aus Edelstahl angebracht. Zur Druckregelung haben wir eine große Auswahl von Druckreglern im Programm Dieses beginnt bei fest eingestellten Inline-Druckreglern, Volumenbooster (pneumatisch vorgesteuerte Druckregler mit hohem Durchfluss), Feindruckreglern/Präzisionsdruckregler, Flaschendruckregler z.B. für die Schweißtechnik, wie auch Regler für besonders hohe Drücke bis weit über 100 bar. Neben den Standardprodukten aus Aluminium oder Messing, bieten wir auch ein Komplettprogramm aus dem Werkstoff Edelstahl von G1/8“ bis zu einem Anschlussgewinde von G2“. Zur Drucküberwachung Ihrer Anlage bauen Sie unsere Manometer des Markenfabrikats Wika oder unsere Eco-Line Varianten in den Standardgrößen (Durchmesser) 40mm, 50mm, 63mm, 80mm, 100mm oder 160mm ein. Mit der Anschlussart bestimmen Sie die waagrechte oder horizontale Einbaulage. Bei pulsierenden Drücken nutzen Sie die mit Glycerin gefüllten Manometer. Diese Manometer liefern wir Ihnen auch als Sicherheitsmanometer und als Chemieausführung in Edelstahl mit Mehrschichten-Sicherheitsglas in den Genauigkeitsklassen 1,0; 1,6; und 2,5. Für den Schalttafeleinbau nutzen Sie unsere Einbaumanometer mit großem Frontring oder Dreikant-Frontring. Vor mechanischen Messmitteln wie Manometern, empfehlen wir den Einsatz von geeigneten Schutzgeräten wie Manometerabsperrhähnen bei niedrigen Drücken, Manometerabsperrventilen bei hohen Drücken und Wassersackrohren bei hohen Temperaturen. Außerdem können bei Druckspitzen Manometerstoßminderer oder Kapillardrosseln eingesetzt werden. Unser Sortiment umfasst außerdem Druckmessumformer mit einer Genauigkeit von 0,2% oder 0,5% BFSL sowie Druckschalter mit Flanschmontage oder Innengewinde bis hin zu vollelektronischen Druckschalter mit LED Anzeige und mehreren programmierbaren Schaltpunkten. Für die Temperaturüberwachung eignen sich unsere Bimetallthermometer mit Kunststoff-, Aluminium- oder Edelstahlgehäuse oder Maschinenthermometer mit und ohne Schutzrohr, sowie Temperaturschalter.

Regeln - Messen - Aufbereiten