Druckluftschlagschrauber effizient nutzen und warten!

Ob in der Industrie, beim Heimwerken oder im KFZ-Bereich. Druckluftschlagschrauber sind vielseitig einsetzbar und sind deshalb als universelle Multitalente beliebt. Aber wie hole ich das Optimum aus diesen Werkzeugen heraus? Wie nutze und warte ich das Gerät effizient? Dabei spielen einzelne Komponenten eine große Rolle. Im folgenden Video erklärt Ihnen unser Experte welcher Schlauch und welcher Öler sich am besten eignen.

Video Highlights:

0:25 Minuten Welcher Schlauch eignet sich am besten?
1:35 Minuten Warum ist das Ölen wichtig?
2:00 Minuten Welche Möglichkeiten zur Ölversorgung gibt es?
2:58 Was ist beim Ölen zu beachten?

Mit welchem Schlauch arbeite ich am effizientesten?

Druckluftschlagschrauber bringen keine volle Leistung wenn der Schlauch zu klein ist. Der Anschluss bei den meisten Geräten hat eine Größe von 1/4 Zoll. Das bedeutet aber nicht, dass man dementsprechend einen kleinen Schlauch anschließen soll. Der eigentliche Hintergrund des kleinen Anschlusses liegt wo anders. Der Anschluss ist so klein, damit der Griff eine handliche Größe hat. Um eine optimale Leistung zu bekommen braucht man mindestens einen 9mm Schlauch. In der Praxis greift man sogar eher zu einem 13mm Schlauch. Im Vergleich hat der 13mm Schlauch eine spürbar bessere Leistung gegenüber dem kleineren Schlauch. Das liegt zum einen daran, dass der 9mm Schlauch in den Anschlüssen leicht reduziert und zum anderen als 5 oder 10 Meter Länge durch den Widerstand zusammen gut 1 bar Druckabfall entstehen.

Haben wir zum Beispiel einen Kompressor mit 8 bar, reduziert der Filterregler auf ca. 6,3 bar. Schließen wir jetzt noch einen 9mm Schlauch an kommen bei unserem Gerät nur noch 5 bar oder weniger an. Bei der Auswahl des richtigen Schlauches gilt also nicht der Grundsatz „Weniger ist mehr!“. Wollen Sie eine höchstmögliche Leistung, empfehlen wir Ihnen einen 13mm Schlauch!

Warum ist das Ölen wichtig?

Um zu verstehen weshalb eine kontinuierliche Ölung wichtig ist, muss man sich einen Druckluftschlagschrauber genauer anschauen. Öffnet man diesen, fallen einem sofort die massiven Lamellen und zwei Kugellager auf. In der Regel tauscht man diese Teile alle 500 Stunden aus. Um so eine Lebensdauer zu erreichen, ist pro Minute ein Tropfen Öl nötig. Ist das nicht der Fall, schmieren die Lamellen auf der Lauffläche und der Schrauber ist ein Totalschaden.

Welche Möglichkeiten gibt es für die Ölversorgung?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten bei denen die Schlauchlänge eine entscheidende Rolle spielt!

  • Der Tropföler – Dieser sitzt hinter dem Filterregler und tropft mindestens 2 x pro Minute. Hierbei wandert das Öl an der Schlauchwand zum Gerät. Die Reichweite beträgt 3 m!
  • Der Micronebelöler – Dieser sitzt ebenfalls am Filterregler, tropft aber 20 x pro Minute viel schneller als der Tropföler. Zudem fließt das Öl in den Behälter zurück und es entsteht ein in der Druckluft schwebender Ölnebel. Die Reichweite beträgt 6 m!
  • Der Inlineöler – Dieser sitzt direkt am Druckluftschlagschrauber und gibt den Tropfen direkt ins Gerät. Dabei ist er unabhängig von der Schlauchlänge!

Worauf muss man beim Ölen achten?

Ein mehrere Tage nicht benutztes Gerät trocknet aus. Die weit verbreiteten Tropföler schmieren aber erst wenn die Tropfen den ganzen Schlauch entlang gewandert sind. Darum empfehlen wir Ihnen vor der Inbetriebnahme des Gerätes immer ein paar Tropfen Öl direkt in den Anschluss zu geben.

Wir unterstützen Sie gerne!

Unser technisches Vertriebsteam unterstützt und berät Sie zudem gerne bei der Auswahl eines Druckluftschlagschraubers und den dafür geeigneten Komponenten für Ihre Anwendung!

Hier finden Sie die Artikel aus unserem Video!

Sie erhalten darüber hinaus eine riesige Auswahl an weiteren pneumatischen, sowie hydraulischen Bauteilen und Elementen in unserem Online-Shop.

Abonnieren Sie außerdem unseren YouTube-Kanal um kein Video zu verpassen!