File not found

Einbaumanometer (auch für Vakuum)

Einbaumanometer sind für den Einbau in Schalttafeln, z.B. von Schaltschränken vorgesehen. Sie werden entweder durch Bohrungen im Frontring oder über eine Befestigungsklammer von hinten befestigt. Sie können zwischen verschiedenen Durchmessern, Druckbereichen und Genauigkeitsklassen wählen. Es ist gängige Praxis Manometer bis maximal 80% des Anzeigebereichs zu belasten. Soll also ein Druck von 10 bar gemessen werden, so empfiehlt sich die Verwendung eines 16 bar Manometers. Bei Pulsationen (z.B. durch Pumpen oder bei Hydraulikanwendungen), empfehlen wir ein Manometer mit Gylcerinfüllung. Tipp: Neben den Rohrfeder-Einbaumanometer der deutschen Qualitätsmarke WIKA, liefern wir auch eine günstigere Eco-Line Variante, die für einfache Anwendungen eingesetzt werden kann.