Guillemin-Kupplungen, NFE 29572 / EN 14420-8

Guillemin-Kupplungen finden meist Verwendung bei Tankwagen, Silos in Industrie und Landwirtschaft (meist in BeNeLux). Bei den nach NFE 29572 und EN 14420-8 genormten Klauenkupplungen erfolgt die Verbindung durch das Ineinandergreifen von 4 aufrecht stehenden Klauen. Auf mobilen Anlagen wird in der Regel eine Kupplung eingesetzt, die mit einem verstellbaren Spannring (Verriegelung) ausgestattet ist, der die Klauen durch Verdrehen verriegelt. Damit die Verbindung hergestellt werden kann, muss mindestens eine der Kupplungshälften mit einer Verriegelung ausgestattet sein. Nur die Kupplung mit Verriegelung ist mit einer Weichdichtung ausgestattet, die es neben NBR auch aus FKM oder PTFE als Ersatzdichtung gibt. Wir liefern die Kupplungen aus Edelstahl oder Aluminium.