File not found

Schlauchverschraubungen aus Messing vernickelt, Edelstahl, Aluminium, POM

Die Schlauchverschraubungen aus Messing, Edelstahl, Kunststoff oder Aluminium eigenen sich zum Verbinden von Kunststoffleitungen mit definierten Schlauchinnen- und Schlauchaußendurchmesser-Kombinationen. Diese Verschraubungen werden da angewendet, wo Steckanschlüsse aufgrund von technischen Rahmenbedingungen nicht sinnvoll einsetzbar sind (z.B. bei sehr weichen Schläuchen, Vakuumanwendungen, Flüssigkeiten oder bei starken Bewegungen zwischen Schlauch und Anschluss). In der Regel werden diese Anschlüsse mit Schläuchen aus Polyurethan (flexibel), Polyamid (stabil), PE (günstig, aber knickempfindlich) oder PTFE (hochresistent) eingesetzt. Umgangssprachlich werden diese Verschraubungen oft Schnellverschraubungen oder CK-Verschraubungen genannt.